Posthypnotische Trigger: Subspace und Gehorsam

Hier für euch zwei kostenlose BDSM-Hypnose-Skripte, die unterschiedliche Herangehensweisen an dasselbe Thema beleuchten: Wie bringe ich meinen passiven Spielpartner mittels Hypnose in eine submissive Stimmung. Vor allem, wenn sich diese Aufgabe häufiger stellt, empfiehlt sich die Verwendung eines posthypnostischen Triggers (PHT).

Um zu zeigen, wie unterschiedlich man solche Trigger formulieren kann, bieten wir zwei Varianten an: Die freundlich-permissive Hilfe, das angenehme Wohlgefühl des „Subspace“ jederzeit leicht erreichen zu können – und die hypnotische „Machtübernahme“, der Gehorsamkeitstrigger, der keine Widerrede zulässt. Ja nach Verhältnis zwischen Hypnotiseur und Hypnotisand kann der eine Text langweilig und der andere erregend wirken, oder der eine ein wohliges Gefühl von Geborgenheit vermitteln, während der zweite als übergriffig abgelehnt wird.

Spielt mit den Skripten, probiert sie aus, ändert sie nach euren Bedürfnissen. Wir freuen uns über Feedback in den Kommentaren!

(Sicherheitshalber das Kleingedruckte, auch wenn es eigentlich selbstverständlich ist: Die Verwendung der Skripte erfolgt auf eigene Gefahr. Wir gehen davon aus, dass die Texte in einem einvernehmlichen Machtgefälle zwischen erwachsenen Menschen eingesetzt werden, und von einem Hypnotiseur, der mindestens über Grundlagenwissen verfügt, wie es beispielsweise in unseren Einsteiger-Seminaren vermittelt wird.)

Zum Download:

PHT Subspace (permissiv)
PHT Gehorsam (autoritär)

Ein Kommentar:

  1. Meine Gespielin hat den Gehorsams-Trigger ein wenig modifiziert und auf mich angepasst. Es war unser zweiter Versuch (der erste griff nicht – wohl wegen Aufgeregtsein und äußeren Umständen). Als wir diesen hier auf einem Hypnosetreffen vor der DD bekamen hat es uns daran erinnert, es noch einmal zu versuchen – und er funktioniert bis heute wundervoll.

    *hust* Nun – ähm… der Trigger funktioniert wundervoll. Was sie damit anstellt ist eher perfide 😉

    Danke dafür <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.