Erotische Hypnose für Paare

Hypnose, vor allem die Techniken der Impromptu- oder Straßenhypnose, ist nicht nur ein großartiger Partytrick, um neue Kontakte zu knüpfen, sinnliche Hypnose kann auch eine bestehende Beziehung wunderbar bereichern. Die größtmögliche Flexibilität liegt natürlich darin, gemeinsam Hypnose zu lernen, um einander anschließend gegenseitig in Trance führen zu können. Sei es, um den Partner oder die Partnerin auf eine sinnliche Traumreise zu begleiten, für ein BDSM-Spiel posthypnotische Trigger zu verankern oder miteinander Sex in einer Wachtrance mit veränderter Realitätswahnehmung zu haben. Viele Menschen besuchen unsere Seminare paarweise oder lernen erotische Hypnose, um damit ihre Partnerschaft zu intensivieren. Das funktioniert bestens, wenn mindestens einer der Beteiligten Freude daran hat, Zeit und Energie darauf zu verwenden, Hypnose als neue Fähigkeit zu erlernen und zu perfektionieren.

Im Rahmen individueller Coaching- und Hypnose-Sessions treten auch häufig Paare an uns heran, denen nichts daran liegt, Hypnose selbst anwenden zu können – entweder, weil beide einen Fetisch für die empfangende Hypnotisanden-Seite haben, oder weil die Hypnose nur als Mittel zum Zweck dient, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Die Nummer eins der Wünsche ist dabei, in einem der beiden einen posthypnotischen Trigger zu verankern, den der andere Partner anschließend auslösen kann. Oft geht es um Erregungs- oder Orgasmus-Trigger, aber auch Keuschheit, Gehorsam, Petplay oder hypnotische Bondage sind beliebte Themen. Meist ist dann der Hypnose-Empfänger der passiv-devote Part in der Beziehung. Ein Beispiel für eine solche Hypnose ist unser mp3 „Keuscher Diener ihrer Lust“, der für einen männlichen Hypnotisanden die Fähigkeit zum Orgasmus an die Erlaubnis seiner Partnerin knüpft.

Hypnose grundsätzlich mit einem Machtgefälle und einem submissivem Hypnotisanden gleichzusetzen ist aber natürlich zu kurz gegriffen. Erotische Hypnose kann vollständig auf Augenhöhe stattfinden, oder sogar umgekehrt als Service für den aktiv-dominanten Part einer Beziehung durchgeführt werden. So kann die Anleitung einer Entspannungs-Traumreise genauso ein Akt liebevollen Dienens sein wie eine Fußmassage nach einem langen Tag.

Wenn ein Hypnose-Profi hinzugezogen wird, kann das im Rahmen eines sinnlichen Spiels zu dritt geschehen, mit oder ohne Machtgefälle zwischen den Beteiligten – viel häufiger geht es aber darum, die Paar-Beziehung zu bereichern und sich darüber hinaus persönlich zurückzuhalten. Ganz häufig dürfen wir Paare darin unterstützen, eine stärkere Verbindung und gegenseitiges Verständnis herzustellen, oder einem der Partner dabei helfen, sich leichter emotional zu öffnen oder mehr Vertrauen in die gewählte Rolle zu entwickeln.

Manchmal sind es Aktive, die sich an uns wenden, weil sie das Gefühl haben, mit den Bedürfnissen ihrer passiven Partner nicht mithalten zu können. Insbesondere aktive Einsteiger sind von erfahrenen passiven Partnern manchmal überfordert, von SM-Klischees verunsichert, und blockieren sich damit trotz deutlich vorhandener Neigung und Neugier. Hier kann Hypnose dem aktiven Part helfen, Hemmungen und Blockaden loszulassen, leichter in einen dominanten Headspace zu finden und vom Phantasieren ins Handeln zu kommen. Gleichzeitig kann Hypnose den passiven Part darin unterstützen, auch kleinere Gesten der Dominanz intensiver zu erleben, die dem Aktiven bereits leicht fallen. So können sich in Folge beide entspannt und ohne Druck zusammen weiterentwickeln.

Und natürlich kann Hypnose durch einen Profi innerhalb einer Paar-Beziehung nicht nur dazu dienen, Probleme zu lösen, sondern ist auch perfekt dafür geeignet, etwas Wunderbares nur noch besser zu machen. Es ist ein großartiges Gefühl, zum Glück zweier Menschen beitragen zu können, wenn wir euch beispielsweise beide in den erotischen Flow und die veränderte Realitätswahrnehmung einer Wachtrance schicken dürfen, um uns dann diskret zurückzuziehen, sobald es richtig zur Sache geht (nun gut, die Angelegenheit mit dem Rückzug ist manchmal auch ein bisschen schade, wenn man auch gern zuschaut ;-)). Online-Sessions sind dafür ein hervorragendes Mittel, wenn ihr uns einfach per Video-Meeting ins heimische Schlafzimmer zuschalten und zu gegebener Zeit mit einem Klick genauso diskret wieder loswerden könnt.

Für diejenigen von euch, die Lust auf solche Erfahrungen haben, gibt es neben Live-Sessions natürlich auch die Möglichkeit, sich ein individuelles Hypnose-mp3 anfertigen zu lassen, das euch in eine Lieblingsphantasie eintauchen lässt, die ihr dann immer wieder gemeinsam erleben könnt. Und wer flexibel bleiben möchte, wird an dem Doppel-mp3 „Rollenspiel in Wachtrance“ großes Vergnügen haben. Diese Hypnose besteht aus zwei Teilen zum gemeinsamen Anhören: Der erste Teil lässt euch tief in ein beliebiges Wunsch-Szenario eintauchen, das ihr zuvor für euch gewählt habt. Der zweite Teil löst zum Ende des Spiels diese Rollen wieder auf und lässt euch bereichert in eure ursprünglichen Persönlichkeiten zurückkehren.

Wenn wir hier immer wieder von „Paaren“ sprechen, ist das übrigens keineswegs auf die monogame heterosexuelle Zweierkiste beschränkt. Wir selbst sind Teil eines bunten Poly-Rudels und entspannt im Umgang mit dem großen Spektrum an Geschlechter-Identitäten und -Präferenzen innerhalb beliebig komplexer Beziehungskonstellationen.

Wie hat Hypnose deine Beziehung bereichert, oder was wünschst du dir in dieser Hinsicht? Schreib einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.