„Mein Huren-Manifest“ – Online-Lesung und Gespräch mit Undine de Rivière am 29.11.2020

„Mein Huren-Manifest“ kaufen
zum selbst Lesen oder Verschenken.

29.11.2020 19:00 – 20:30 Uhr

Über Prostituierte glaubt jeder Bescheid zu wissen: Huren verkaufen ihre Seele. Die meisten werden zum „Anschaffen“ gezwungen. Mafiose Strukturen bestimmen das Geschäft.

Mit solchen und anderen Klischees räumt die Sexarbeiterin Undine de Rivière auf. Sie gibt einen unerwartet differenzierten Einblick in die Welt zwischen BDSM-Studio, Laufhaus und Gangbang-Party und lässt Kolleginnen, Freier, Betreiber und Experten zu Wort kommen – offen und ehrlich. Ein Insiderbericht, wie es hinter den Kulissen eines Wirtschaftszweigs zugeht, über den meist nur Halbwissen und Pauschalurteile verbreitet werden – ein starker Appell für die Entkriminalisierung einer umstrittenen Berufsgruppe.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Wenn es dir möglich ist, bitten wir um eine Spende an den Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V., um unseren Kampf für Respekt und Rechte für Sexarbeiter*innen zu unterstützen. Du hilfst uns auch, wenn du diese Event-Ankündigung in deinen Netzwerken teilst – wir freuen uns auf viele Fragen und eine lebhafte Diskussion!

Den zoom-Link für diese Online-Lesung verschicken wir am Tag der Veranstaltung per Newsletter.

Newsletter abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.